Mission possible 11-Abschied von fünf Jugendlichen

Erstellt am 26.06.2015

Tim, Jan, Jasmin, Juliane und Frida haben viele Jahre in der Evangelischen Jugend Brilon mitgearbeitet. Sie haben Kinderbibelwochen und -tage vorbereitet und durchgeführt, hatten mit den Konfirmanden Spaß in Eversberg  und haben sie in Kleingruppen gecoacht. Wöchentlich trafen sie sich mit der Jungschar und fuhren im Sommer als Betreuer zur Kinderfreizeit nach Bückeburg, zwei von ihnen gehören zum Organistenkreis der Kirchengemeinde.

Sie haben ihr Abitur bestanden und müssen Abschied nehmen vom vertrauten JuCaf im Kellergeschoß des Ev. Gemeindezentrums, und vom aktuellen Team.
Gemäß der Briloner Tradition bereitet das aktuelle Jugendteam den "Großen" einen bunten Abschied: Auf dem Ledersofa aus dem JuCaf saßen Tim, Jan, Jasmin, Juliane und Frida. Die aktiven Jugendlichen rappten, sangen und tanzten zur Musik von "Building Bridges" und "Fliegen“. Benedikt und Jessica hielten fünf Abschiedsreden und überreichten individuelle Geschenkkörbe. Pfarrerin Kathrin Koppe-Bäumer dankte den Jugendlichen für ihre Mitarbeiteit und segnete sie. Zum Abschluss ließen alle Jugendliche Luftballons mit guten Wünschen steigen.

Zum ersten Mal wurde Mission Possible als Jugendgottesdienst gefeiert. Mit dabei waren die Konfirmanden, die an ihrem zweiten Konfitag von der Ev. Kapelle Hoppecke über das Albert-Schweitzer-Zentrum in Gudenhagen-Petersborn bis zur Stadtkirche in Brilon gepilgert waren. Sie erlebten, wie Jugendliche Gottesdienst feiern können, und hatten anschließend mit den JuCaf-Jugendlichen und einigen Eltern Spaß beim Grillen auf dem Platz zwischen Kirche und Gemeindehaus.