Lieder zu Hause üben und andere Vorbereitungen auf die Konfirmationen

Erstellt am 17.04.2018

Bärbel Chudobba und Christine Preckel üben für eine der vier Konfirmationen.

Die Familien der Konfirmanden, die am  28. und 29. April und am 5. und 6. Mai konfirmiert werden, können sich auf die Gottesdienste vorbereiten.  Eine Liste mit Youtube-Versionen der Gemeindelieder, die in den Konfirmationsgottesdiensten gesungen werden, finden Sie hier.
Die 49 Jugendlichen haben am vergangenen Samstag einem Team aus dem Presbyterium gezeigt, dass sie sich auf die Konfirmation vorbereitet haben. In Teams spielten sie ein Brettspiel und beantworteten auf Zahlen- und  Ereignis-Feldern Wissensfragen, legten das Glaubensbekenntnis und die Gottesdienstordnung als Puzzle und erinnerten sich zusammen an Geschichten von Jugendlichen, zu denen ein Bote Gottes Kontakt aufgenommen hat. Die drei Presbyterinnen und der Presbyter zeigten sich beeindruckt von der guten Teamarbeit der Jugendlichen und zollten denen Respekt, die Gebete und Psalm 23 auswendig gelernt hatten. Das Abschlussgespräch endete mit einem großen Mitbring-Buffet.
In zwei bzw drei Wochen werden die Jugendlichen im Gottesdienst Ja zu einem Leben mit Gott sagen und gesegnet werden. Jetzt bereiten Elterngruppen den Blumenschmuck für die Kirche vor, der Chor cantamus, Bärbel Chudobba und Christiane Preckel auf dem Akkordeon, Siegmar Paschkewitz und das Briloner Bläserensemble, Kirchenmusikdirektor Gerd Weimar und eine Sängergruppe üben das musikalische Programm.