Die Kirchengemeinde

 

Im 16. Jahrhundert gehörte Brilon zu Kurköln, wo das kirchliche Bekenntnis der Untertanen durch den Kölner Erzbischof bestimmt wurde. Jahre nach dem Augsburger Religionsfrieden von 1555, der nur den Landesfürsten Glaubensfreiheit gewährte, hatten im Jahr 1583 auch in Brilon die ersten zaghaften reformatorischen Bewegungen durch den Erzbischof G. Truchseß vorübergehend Erfolg. Nachdem die Bayern Westfalen besetzt hatten und sich sämtliche Städte  unterwarfen, wurde bereits 1584 der sich entwickelnde Protestantismus wieder vernichtet.

Es dauerte über 200 Jahre bis die Voraussetzungen für den Neuanfang einer evangelischen Kirchengemeinde geschaffen wurden. ...
mehr

 

Das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Brilon hat 2005 ein Leitbild formuliert und unter dem Titel "Weggeleit" beschlossen. 
mehr

 

Nach einem langen Beratungsprozess wurde im Jahr 2008 eine Gemeindekonzeption beschlossen und veröffentlicht. 
mehr

 

 

 

Wandkreuz in der Stadtkirche